Goldwaschen

Das Goldwaschen in der Schweiz unterliegt einer ungebrochenen Tradition die bis zu den alten Kelten und Römern zurückreicht.

Die Goldhaltigen Flüsse der Schweiz wurden früher wie heute geschätzt.

Heute ist Goldwaschen für viele eine Passion, ein Hobby dem Sie begeistert nacheifern.

In den meisten Flüssen ist das Goldwaschen ohne motorisierte Hilfsmittel erlaubt.

Es gibt zwar einige Regionen in denen es Sperrfristen und Auflagen bezüglich der Waschrinnen Länge gibt, ansonsten können Sie jedoch in den meisten Flüssen und Bächen mit der Waschrinne und der Goldwaschpfanne ohne Einschränkungen unterwegs sein.

Sie werden in unseren Flüssen keinen Reichtum finden, aber es ist ein wunderbares Erlebniss, nach einem anstrengendem Tag in der wunderschönen Natur seine Tagesausbeute auszuwaschen und stolz seine Flitter und Nuggets anzusehen.

Eine Outdoor Erlebniss für Jung und Alt.

Wir bitten Euch haltet unsere Natur und Bäche sauber und übertreibt es nicht bei Eurer Goldsuche.

Die schweizerische Goldwäschervereinigung hat hierzu einen Leitfaden, sprich einen Ehrenkodex puliziert, welcher für Jeden verbindlich sein sollte:

Ehrenkodex der SGV

In diesem Sinne Gut Gold!